Kosten und Dauer

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Behandlungsdauer wird vom Therapeuten bestimmt und richtet sich nach dem zugrunde liegenden Befund. Als einen Richtwert planen Sie bitte 45-60 Min. ein.


Wie ergeben sich die Kosten für eine osteopathische Behandlung und übernehmen die Krankenkassen diese?

Die überwiegende Mehrzahl der gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten der osteopathischen Behandlung durch einen Arzt oder einen Heilpraktiker anteilig. Erforderlich ist dabei fast immer eine Verordnung für die osteopathische Behandlung, ausgestellt durch einen gesetzlich niedergelassenen Arzt.

Die Übernahme von Kosten einer osteopathischen Behandlung durch einen Arzt oder einen Heilpraktiker durch private Versicherungsträger hängt von dem jeweiligen Tarif ab, eine Verordnung ist dazu in der Regel nicht notwendig.

Bitte fragen Sie im Vorfeld unbedingt bei Ihrer Versicherung nach den jeweiligen Voraussetzungen für eine Bezuschussung oder Übernahme der Kosten.

Bei Behandlungen durch einen Heilpraktiker erfolgt die Abrechnung nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH), die Kosten variieren in diesem Falle zwischen 70 EURO und 90 EURO.

Bei Behandlungen durch einen Arzt erfolgt die Abrechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ), die Kosten variieren in diesem Falle zwischen 100 EURO und 130 EURO.